home news company services references partner contact
Overview
Clients
Projects
Publications
Presentations

Last up-date

ECKM 2014

Dr. Peter Heisig chairs with Dr Florinda Matos the Mini-Track on "Future Research Directions in Knowledge Management"


Global Knowledge

Research Network

The GKR-Network with over 30 partners around the globe founded and lead by Dr Heisig is about to release its first working paper soon.

See News for more information!

Publications

Here you can order our publications.
order-site



References - Presentations and Workshops
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
2006

Peter Heisig: "Wissensbilanzen - Made in Germany: A instrument to describe and steering the intellectual capital development of a region?"
Workshop by Innovation-Network Niedersachsen
Technologie-Centrum-Hannover on 15.6.2006

Peter Heisig "The contribution of Intellectual Capital Reports for Employee Participation"
56. Federal Conference of AGP "Menschen machen Wirtschaft - Mitarbeiterbeteiligung in Unternehmen platzieren" on 14.6.2006
IKB Deutsche Industriebank AG, Düsseldorf
The Programm for downlaod at AGP e.V. under "Tagungen"

Peter Heisig: "Intellectual Capital Reports: From Firms to Regions?"
Hanseatic Innovative Regions - Strategic Conference am 12.5.2006 in Amsterdam, Netherlands

Peter Heisig: "Wissensbilanz - Made in Germany: Erfahrungen aus dem Mittelstand und Perspektiven der Wissensbilanzierung"
Hannover-Fair - VDI Stand D36 Halle 2 - Business Talks and Presentation of IC-Toolbox byArbeitskreis Wissensbilanz on 24.4.2006

Peter Heisig: "Integrate Knowledge Management into Business Processes"
German Association for Quality - Regional Group Berlin on 15.3.2006

Peter Heisig: Ergebnisse und Perspektiven der Wissensbilanzierung in Deutschland – Ein Zwischenergebnis. LEARNTEC, 14. Internationaler Kongress und Fachmesse für Bildungs- und Informationstechnologie,
Karlsruhe 14.-16.02.2006
Download (pdf - 2,3 MB)

Peter Heisig: Ergebnisse und Erfahrungen mit dem internen Transfer von Best Practices. Ergebnisse der 1. Deutschen Unternehmensstudie. Paderborn 1.2.2006

nach oben
2005

Peter Heisig: Resultate und Perspektiven des Bundesprojektes „Wissensbilanz – Made in Germany“. Vortrag auf dem 1. Branchenforum Rheinland-Pfalz „Wissen ist Zukunft. Wissensbilanz als strategisches Instrument für den Mittelstand. Schwerpunkt Informationstechnologie und unternehmensnahe Dienstleistungen. Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, 15.12.2005 Trier

Peter Heisig: Integration von Wissensmanagement in Geschäftsprozesse. 1. Fachtagung Prozessorientiertes Wissensmanagement – Strategien, Methoden, Erfahrungen und Werkzeuge – Potsdam 8.12.2005
Peter Heisig: Integration von Wissensmanagement in Geschäftsprozesse – Die GPO-WM® Methode. ‑ Beispiel für ein partizipatives Vorgehen zur Template-Based Analyse und Gestaltung im WM, KnowTech 2005 „Wissensmanagement: Motivation, Organisation, Integration,
25.10.2005 München

Peter Heisig, Mart Kivikas: Ergebnisse des Pilotprojektes „Wissensbilanz – Made in Germany“. Informationsveranstaltung des BMWA „Wissensbilanz – Made in Germany: Wissen als Chance für den Mittelstand.“ in Kooperation mit dem BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.,
Frankfurt/Main 10.11.2005

Peter Heisig: Ergebnisse des Pilotprojektes „Wissensbilanz – Made in Germany“. Informationsveranstaltung des BMWA „Wissensbilanz – Made in Germany: Wissen als Chance für den Mittelstand.“ in Kooperation mit der Landesvereinigung der Arbeitgeberverbände Nordrhein-Westfalen e.V., Düsseldorf 5.10.2005

Peter Heisig: Ergebnisse des Pilotprojektes „Wissensbilanz – Made in Germany“. Informationsveranstaltung des BMWA „Wissensbilanz – Made in Germany: Wissen als Chance für den Mittelstand“ in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz und des Bundesverbandes der vereidigten Buchprüfer,
Mainz 27.9.2005

Peter Heisig: Integration von Wissensmanagement in die täglichen Geschäftsprozesse. Vortrag zur Veranstaltung der Riehe Vitamin W - „Wissen als Wettbewerbsfaktor: Mit Wissensmanagement zu mehr Innovationskraft“ am TZL-Lübeck 14.6.2005

Peter Heisig: Wissensmanagement im Handwerk? Vortrag zur Informationsverstaltung „Wissensmanagement und Wissensbilanzen“ am 18.3.2005 bei der Handwerkskammer Heilbronn
Peter Heisig: Wissensbilanz – Made in Germany. Ergebnisse eines Pilotprojektes mit mittelständischen Unternehmen. Vortrag zum Unternehmerspecial bei der 6. Kölner Weiterbildungsmesse am
4.3.2005 an der IHK zu Köln

Peter Heisig: Wissensbilanz – Made in Germany. Ergebnisse eines Pilotprojektes mit mittelständischen Unternehmen. Sitzung der Arbeitsgruppe „Mittelständische Unternehmen in Veränderungsprozessen“ am 16.2.2005 bei der Landesvereinigung der Arbeitgeberverbände Nordrhein-Westfalen e.V. in Düsseldorf

Peter Heisig: Mehrwert durch Wissen. Vortrag zur Auftaktveranstaltung der Riehe Vitamin W - „Wissen als Wettbewerbsfaktor: Mit Wissensmanagement zu mehr Innovationskraft“ am TZL-Lübeck 1.2.2005

nach oben
2004

Peter Heisig: Akquisitionsprozesse aus Sicht des Wissensmanagements gestalten – ein Fallbeispiel aus einem Fraunhofer-Institut. 4. InfoPool Veranstaltung der Fraunhofer-Gesellschaft „Die Kunst der Kundenorientierung – Kundenwissen systematisch managen“
Darmstadt 1.12.2004

Peter Heisig: Abschluss Key Note zum Thema Knowledge Management. Knowledge Management – Praxis Forum 2004: Anwendungsfelder – Erfolgsfaktoren – Technologien. Mainz 23. – 25.11.2004

Peter Heisig: Einführung in die Wissensbilanz – Made in Germany. International Konferenz des Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, Berlin 20. – 21. September 2004

Peter Heisig: Ergebnisse einer aktuellen Delphi-Studie „The Future of Knowledge Management“. Tagung „"Perspektiven eines modernen Wissensmanagements in Netzwerken –Trends und Szenarien”,
sfs Dortmund, 26.03.2004

Peter Heisig: Wissensmessung aus der Perspektive von Geschäftsprozessen, Sitzung des Vereins für Socialpolitik - Ausschusses Bildungsökonomie zum Thema "WM und Weiterbildung", Frankfurt/Main, 26.03.2004

Peter Heisig: "Effizienzsteigerung in der öffentlichen Verwaltung durch Wissensmanagement", Veranstaltung "Neue Medien und Wissensmanagement im Justizvollzug", Celle 27.1.2004

nach oben
2003

Peter Heisig: Knowledge Management – Trends und Grenzen. Knowledge Management – Praxis Forum 2003: Wissensmanagement in der Unternehmenspraxis – Stolpersteine vermeiden und Mehrwert generieren. Offenbach 19.11.2003

Peter Heisig: Bewertung von Wissensmanagement-Projekten. Der Ansatz des Fraunhofer Competence Centers Wissensmanagement am IPK, Berlin. Erfolgsfaktor Wissen. Bewerten und Messen von Wissen und Wissensmanagement Projekten. Veranstaltung der Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten (Schweiz) 22.10.2003

Peter Heisig: Knowledge and Paradigmas of the Knowledge-based Economy. Doktoranden-Kolloquium an der e-Business Management School des Istituto Superiore Universitario di Formaziones Interdisciplinare der UNIVERSITÀ degli STUDI di LECCE, Lecce (Italien) 24. – 25. 09. 2003

Peter Heisig, Ingo Hoffmann: Möglichkeiten zur Gestaltung von Unternehmensintranets. Dienstleistungsunternehmen, Hannover, 4.9.2003
Kai Mertins, Peter Heisig, Kay Alwert: Process oriented Knowledge Structuring. I-KNOW '03, 3rd International Conference on Knowledge Management, Graz, 2. - 4.7.2003

Peter Heisig: CEN/ISSS Workshop “European Guide to Good Practice in Knowledge Management”, Workshop des Beirates der Initiative “Fit für den Wissenswettbewerb“ des BMWA, Eschborn, 14.5.2003

Peter Heisig, Robert Schindler: Bewertung von Wissensmanagement-Projekten. Der Ansatz des Fraunhofer Competence Centers Wissensmanagement am IPK, Berlin, 2. Konferenz „WM2003: Professionelles Wissensmanagement – Erfahrungen und Visionen.“ Luzern, 2. – 4.4.2003

Peter Heisig: CEN/ISSS Workshop “European Guide to Good Practice in Knowledge Management”, 10. Treffen des Industriearbeitskreises Wissensmanagement in der Praxis, St. Augustin bei Bonn, 19.3.2003

Peter Heisig: KM Frameworks – worldwide. CEN/ISSS Workshop “European Guide to Good Practice in Knowledge Management” Brussels, 6.2.2003

Peter Heisig: Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung. IT-Forum der DVZ Mecklenburg-Vorpommern GmbH, Schwerin 20.2.2003

nach oben
2002
Peter Heisig: Die Zukunft des Wissensmanagement: Wohin entwickelt sich Wissensmanagement?, IIR Praxis Forum 2002 „Knowledge Management“ – IT-gestütztes Wissensmanagement in der Unternehmenspraxis, Mainz 27.-29. 11. 2002.

Peter Heisig: „Il knowledge management sincronizzato. La sincronozzazione tra Persone, Processi e IT“, XIII. Riunione Scientifica dell’Associazione Italiana di Ingegneria Gestionale „Impresa e Competizione Knowledge-based“, Lecce (Italy), 7.-8. 11. 2002

Peter Heisig: Geschäftsprozessorientiertes Wissensmanagement – Synchronisation von Menschen, Prozessen und Informationstechnik, Tagung „Wachstum mit Wissen“ des Fraunhofer Competence Center Wissensmanagement, Berlin, 24.10.2002

Peter Heisig: Frameworks on Knowledge Management. CEN/ISSS Workshop “European Guide to Good Practice in Knowledge Management” Brussels, 14.10.2002

Peter Heisig: Benchmarking Services for Small and Medium Sized Companies - Experiences and Requirements. International Trade Center Benchmarking Workshop, 6.-7. April 2002, Genf (Schweiz)

Peter Heisig: Business Process Oriented Knowledge Management for Research Organizations, China-German Joint Workshop on Innovation Management, DLR und BUAA, Peking/Beijing, 23.-26.04.2002

Kai Mertins, Peter Heisig: Synchronized Knowledge Management: The Synchronization of People, Processes and Information Technology. International Conference “The Future of Knowledge Management”, Berlin, 8.-10.03.2003

nach oben
2001

Peter Heisig: Seamless Knowledge Management: The Sychronisation of People, Processes and IT. EI3-IC WorkshopKnowledge Management in Inter- and Intra-organizational Environments, EADS Paris, 5. – 7.12.2001

Peter Heisig: Geschäftsprozessorientiertes Wissensmanagements – Methode zur Verknüpfung von Wissensmanagement mit Geschäftsprozessgestaltung. Konferenz „Ganzheitliches Wissensmanagement. Praxislösungen zum Management des unternehmensweiten Knowledge Cycles“ Diebold Management Institut, Berlin, 3.-4.12.2001

Kai Mertins, Peter Heisig, Helmut Stein: Wissensmanagement: Die Synchronisation von Menschen, Prozessen und IT KNOWTECH 2001 „Knowledge Engineering & Management“ Dresden, 1.-3. November 2001 3. Kongress über Wissenstechnologien, Mitveranstalter Fraunhofer IPK
Peter Heisig: Wissensmanagement für öffentliche Institutionen. Symposium Wissensmanagement, Institut für Verwaltungswissenschaften. Wissenschaftspark Gelsenkirchen, 25. Oktober 2001

Peter Heisig: Geschäftsprozessorientiertes Wissensmanagements – Methode zur Verknüpfung von Wissensmanagement mit Geschäftsprozessgestaltung. Konferenz „Ganzheitliches Wissensmanagement. Praxislösungen zum Management des unternehmensweiten Knowledge Cycles“ Diebold Management Institut, Stuttgart 24.-25.10.2001

Peter Heisig: Wissensmanagement: Die Synchronisation von Menschen, Prozessen und IT. X. Produktionstechnisches Kolloquium – PTK 2001 „Unternehmenswerte durch Technologie“ Berlin, 27.-28. September 2001
Peter Heisig, Ingo Hoffmann, Ina Finke: Wissensmanagement in der Automobilindustrie. Workshop für eine Automobilherstellen,
September 2001

Peter Heisig: Stand des Wissensmanagements in Deutschland. Informationsworkshop zum Thema "Wissensmanagement bei der Deutschen Bahn AG", Frankfurt am Main, 21. Juni 2001

Peter Heisig: Läßt sich Wissen dokumentieren? IIR-Konferenz „Wissensmanagement für Automobilzulieferer und –hersteller. München 12.-13. Juni 2001

Peter Heisig: Knowledge Management Best Practice in Europe: How companies use KM to achieve business benefits (Results of a Europe-wide survey). Achieving and Measuring Business Benefit form Knowledge Management, London 16. May 2001

Peter Heisig, Ingo Hoffmann: Workshop Wissensmanagement in der Immobilienwirtschaft. Internationales Immobilienunternehmen, Mai 2001

Peter Heisig: Geschäftsprozessorientiertes Wissensmanagements – Methode zur Verknüpfung von Wissensmanagement mit Geschäftsprozessgestaltung. Konferenz „Ganzheitliches Wissensmanagement. Praxislösungen zum Management des unternehmensweiten Knowledge Cycles“ Diebold Management Institut, Frankfurt am Main am 3. April 2001

Peter Heisig: Stand des Wissensmanagements in Deutschland. „Wissensmanagement als Erfolgsfaktor, Veranstaltung der Industrie- und Handelskammer Berlin, 29. März 2001

Peter Heisig: Wettbewerbsvorteile durch Wissensmanagement, Forum 2001 der schweizerischen Bauwirtschaft (GSGI, VSGU, SBI)
13. März 2001, Zürich

Peter Heisig: Business Process Oriented Knowledge Management – Methode zur Verknüpfung von Wissensmanagement und Geschäftsprozessgestaltung. In: Heinz-Jürgen Müller, Andreas Abecker, Knut Hinkelmann, Heiko Maus: Geschäftsprozessorientiertes Wissensmanagement, Workshop im Rahmen der 1. Konferenz Professionelles Wissensmanagement – Erfahrungen und Visionen, Baden-Baden 15. März 2001

Peter Heisig, Mario Görmer: Benchmarking Products and Services for the Slovak Benchmarking Information Center: Experiences of the German IZB and the Global Benchmarking Network (GBN). 1. Workshop im Auftrag des Wirtschaftsministerium der Slovakischen Republik und der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) mit Vertretern des Arbeitgeberverbandes, der Industrie- und Handelskammern, Bratislava, 7. Februar 2001

Peter Heisig: Best Practice Transfer weltweit, Vortrag auf dem Promotoren-Treffen des Kompetenznetzwerkes Fertigungstechnik eines Automobilzulieferes, Januar 2001

Peter Heisig: Wissensmanagement: Best Practices und Lösungsmöglichkeiten für Unternehmen der Versicherungswirtschaft. Workshop für Führungskräfte eines Versicherungsunternehmens, Januar 2001

nach oben
2000

Peter Heisig, Ingo Hoffmann, Ina Finke: Einstiegsmöglichkeiten, Hindernisse und Lösungsideen für Wissensmanagement in Kommunen und Ministerien. Von Praktikern für Praktiker, Moderner Staat 2000 - Fachforum für Entscheider aus Bund, Ländern und Kommunen, 29. November 2000, Berlin

Kai Mertins, Peter Heisig: Best Practice Transfer – Weltweit. Vortrag auf der Werkleiter-Tagung eines Automobilzulieferes, 29. November 2000, Rust

Peter Heisig, Ingo Hoffmann: Wissensmanagement in der Beratung. Vortrag bei der KPMG, 24. November 2000, Berlin

Peter Heisig: Wissensmanagement in der deutschen Industrie. WM-Koordinatorentreffen der Degusssa-Hüls AG, 14. November 2000, Frankfurt/Main

Peter Heisig: La Gestión del Conociemiento: Conceptos, Métodos y Experiencias., 9. November 2000, Universidad Tecnologica de Puebla, Mexico

Peter Heisig: La Administración del Conociemiento: Conceptos, Métodos y Experiencias. CONGRESO INTERNACIONAL DE CALIDAD, 7.-9. November 2000, INSTITUTO TECNOLOGICO SUPERIOR de la SIERRA NORTE DE PUEBLA, Zacatlan, Puebla, Mexico

Peter Heisig: Process Modelling for Knowledge Management. Workshop on Common approaches in knowledge management, EKAW 2000, Juan-les-Pins, 2. October 2000

Peter Heisig, Jens Vorbeck: Wissensmanagement und Best Practices. ISWA-Seminar „Erfolgsfaktor Wissen“ des DIHT, BDA und BDI, 17.-19. September 2000, Berlin.

Peter Heisig: Knowledge Management and Business Processes. KnowTech 2000 „Knowledge Engineering, Management, Consulting & Training“, 6. September 2000

Peter Heisig: Wissensmanagement für die Fraunhofer Gesellschaft. Erfahrungen aus Industrieprojekten. Fraunhofer Gesellschaft, 24. Juli 2000, München

Peter Heisig: Knowledge Management outside Henkel. Vortrag am 3. Juli 2000 Barcelona

Peter Heisig: Potenziale international agierender Benchmarkingnetzwerke. Benchmarking 2000: Benchmarking in der Dienstleistungswirtschaft. IZB, 14.-16. Juni 2000 Berlin

Peter Heisig: Gestiòn del Conocimiento e Benchmarking: Best Practice en Europa. Benchmarking Forum 2000, 10. Mai 2000 Veracruz, Mexiko

Peter Heisig: Benchmarking-Projekte für KMU als Qualifizierungskonzept zur Steigerung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit von KMU - europäische Beispiele, Anhörung „ Zukunftskonzepte zur Qualifizierung und Beratung von kleinen und mittleren Unternehmen“, 05.05.2000, Stuttgart, Germany, Enquetekommission des Landtages Baden-Württemberg: „Situation und Chancen mittelständischer Unternehmen, insbesondere der Familienunternehmen in Baden-Württemberg“

Peter Heisig, Ingo Hoffmann, Jens Vorbeck: Wissensmanagement für öffentliche Einrichtungen. 22. April 2000, Umweltbundesamt Berlin

Peter Heisig: Process Modelling for Knowledge Management, EEMA Workshop Knowledge Management, 10.-11. April 2000, London

Peter Heisig, Ingo Hoffmann: Wissensmanagement in deutschen Unternehmen. Methoden und Beispiele aus Best Practice Unternehmen, 6. April 2000, Bertelsmann Stiftung Güterloh

nach oben
1999

Peter Heisig: Geschäftsprozeßorientiertes Wissensmanagement, Forum Qualität: Total Business Knowledge Management – Qualitätsmanagement ist Wissensmanagement, 6.-7. Dezember 1999, Ulm, Germany

Peter Heisig: Wissensmanagement: Einführung und Best Practices. Tagung Wissensmanagement, 15.-16. November 1999, Bad Homburg, Germany (management forum starnberg)

Peter Heisig: Wissen – Der strategische Wettbewerbsfaktor. KGSt Forum 99: Dialog – Lösungen – Impulse, 3.-5. November 1999, Leipzig, Germany.
Peter Heisig: Gestión del Conocimiento; Mejores Prácticas en Europa. Club de Calidad, 21. Octubre 1999 Madrid, Spain

Peter Heisig, Jens Vorbeck: Benchmarking Knowledge Management – Was können Sie von den führenden europäischen Unternehmen lernen. Euroforum Konferenz Wettbewerbsfaktor Knowledge Management, 13.-15. Oktober 1999, Berlin, Germany (Vorsitz/Chairman und Workshop)

Peter Heisig: Effektives Wissensmanagement als kontinuierlicher Prozeß. Fachforum Geschäftsprozeßmanagement, Berlin, 7.-8. Oktober 1999

Kai Mertins, Peter Heisig, Jens Vorbeck: Wissensmanagement – Ergebnisse der 1. Deutschen Benchmarkingstudie. KnowTechForum ’99 – International Knowledge Technology Forum: Integriertes, objekt- und prozeßorientiertes Knowledge Engineering & Management von Unternehmen, Produkten, Prozessen, Softwaresystemen und Ressourcen. 16.-18. September 1999, Potsdam, Germany.

Peter Heisig, Ingo Hoffmann: Knowledge Management in Europe – Results from a European survey. Global Production Management: IFIP WG5.7 International Conference on Advances in Production Management Systems, September 6-10, 1999, Berlin, Germany.

Peter Heisig, Holger Kohl: Benchmarking – vom Besten lernen aber wie? Help Desk World ’99, 8.-9. Juni 1999, Köln, Germany (Euroforum, Help Desk Institut für den deutschsprachigen Raum e.V.).

Peter Heisig, Jens Vorbeck: Knowledge Management i Europa. Workshop for the Swedish Institute for Quality, 2. June 1999, Stockholm, Sweden.

Peter Heisig: Wissensmanagement in Deutschland und Europa – Stand und Entwicklungen. Ergebnisse der Befragung der TOP 1000 deutschen und TOP 200 europäischen Unternehmen. 21. Online-Tagung der DGI: Aufbruch ins Wissensmanagement. 18. bis 20. Mai 1999, Frankfurt/Main, Germany (DGI – Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis).

Peter Heisig: Benchmarking Wissensmanagement – Best Practices in Deutschland und Europa. Tagung Wissensmanagement, 17.-18. Mai 1999, Frankfurt am Main, Germany (management forum starnberg)

Peter Heisig (Vorsitz): Wettbewerbsvorteile durch Wissensmanagement für Dienstleister. IIR-Konferenz: Kostenersparnis und Prozeßoptimierung durch Knowledge Management, 2.-3. März 1999 Bad Homburg, Germany

Peter Heisig, Jens Vorbeck: Benchmarking Wissensmanagement – Was können Sie von den führenden europäischen Unternehmen lernen. Vortrag im Rahmen des Technisch-wissenschaftlichen Kolloquiums der Henkel KGaA, 22. Februar 1999, Düsseldorf, Germany

Peter Heisig: Knowledge Management in Germany and Europe: Research findings from a survey of the 1000 German and the top 200 European Companies. Knowledge Management Series: The Practitioner’s Perspective, 9-10. February 1999, London, England.

Peter Heisig: Benchmarking de la Gestión del Conocimiento – Best Practices en Alemania y Europa, FEND, 18.-19. Enero 1999 Bilbao, Spain (FEND - Federation of Enterprise Knowledge Development)

nach oben
1998

Peter Heisig: Benchmarking – Studie Wissensmanagement. PSI Fachforum Geschäftsprozeßmanagement, 26.-27. November 1998, Berlin, Germany.

Peter Heisig: Benchmarking – Studie Wissensmanagement. IBM Knowledge Management Konferenz, 25.-27. November 1998, Stuttgart, Germany.

Peter Heisig: Benchmarking Wissensmanagement – Best Practices in Deutschland und Europa. CUB-Konferenz Wissensmanagement, 17.-18. November 1998 Darmstadt, Germany (CUB - Chemie-Umweltberatungs GmbH)

nach oben
1997

Peter Heisig: Knowledge Management. Workshop held for the Patent Documentation Group at Hoechst AG, 30. October 1997, Frankfurt/Main, Germany

Peter Heisig: Consortium Benchmarking on Corporate Communications, Benchmarking Seminar for the National Productivity Council India, 13. June 1997, Berlin, Germany

nach oben
1996

Peter Heisig: Human factors in manufacturing. Economic Production Management in Polish Industry Seminar, 15. - 17. Januar 1996, Berlin, Germany

nach oben
1995

Peter Heisig: Change Management for Continuous Improvement. EuroCINet Conference, 6. Dezember 1995, Gatwick, England

nach oben
1994

Peter Heisig: PadeS-Gestaltungsplanspiel zum interdisziplinären Training für betriebliche Planungsprozesse. Vortrag gehalten auf dem 10. Europäischen Planspiel-Forum, 14. - 16. November 1994, Bad Neuenahr, Germany.

nach oben
  de | eng
SEARCH
 
Interesting events
coming up:
more information


15th ECKM 2014

Mini-Track on Future Research Directions in KM

Chaired by Dr. Peter Heisig & Dr Florinda Matos.


Santurem, Portugal,

4.-5. September 2014


Hits Online 1 | Heute 1 | Gesamt 14 | Impressum | Artwork www.cydos.de 2006